Was wurde aus Matterfall, dem Sci-Fi-Shooter?

Auf der Paris Games Week 2015 stellten die Resogun-Macher ihren Sidescroll-Shooter Matterfall für die PS4 vor. Was folgte: fast völlige Funkstille. Inzwischen hat das Team ein weiteres Spiel angekündigt. Aber was wurde aus Matterfall?

Matterfall wurde 2015 angekündigt, doch dann wurde es fast schlagartig still um das Spiel der Alienation-Macher.

Der erste Trailer zu Matterfall sprühte gerade so vor Action. Im Mittelpunkt steht eine Krieger in futuristischer Rüstung, die ein bisschen an Dead Space erinnert. Vor ihm ein gigantischer Roboter, übersäht mit roten Kristallen. Mit einem Sprung durchdringt die unbekannte Figur die große Maschine und lässt ihre Überreste zurück. Kurz darauf attackiert die rote Materie den vermutlichen Protagonisten des Sidescrollers dann direkt.

Matterfall

Wovon handelt Matterfall?

Der nicht einmal zwei Minuten lange Trailer verrät nicht viel über die Hintergründe des Spiels, für Aufklärung sorgt ein Eintrag auf dem PlayStation Blog, der mehr über die mysteriösen Kristalle und den Protagonisten erklärt:

MatterFall begleitet einen unverhofften Helden bei seinem Kampf ums Überleben in einer zerrissenen Science-Fiction-Welt, die von einer mysteriösen und tödlichen Alien-Substanz infiziert wurde, die nur als Smart Matter bekannt ist.

Als Spieler muss man später selbst die Kontrolle über die intelligente Materie übernehmen, um die Geheimnisse hinter der Bedrohung erfahren und das Überleben der Menschheit zu sichern.

Schaut man sich die vorherigen Spiele des finnischen Entwicklerstudios Housemarque an ( ResogunDead NationAlienation), kann man sich ganz gut vorstellen, was das Team meint, wenn für Matterfall "Arcade-Action" versprechen. Wesentlich mehr wussten wir nach der offiziellen Ankündigung im Rahmen der Paris Games Week 2015 dann aber auch nicht. Ein neues Lebenszeichen von Matterfall gab es dann im August 2016, als Housemarque in einer Pressemitteilung erwähnte, dass es sich bei dem Spiel um einen Side-Scrolling-Shooter handelt.

Wo bleiben die Details?

Bis jetzt hielt sich das Team mit weiteren Details zu den Mechaniken und Hintergründen von Matterfall allerdings zurück. Doch für eine vollwertige Preview, wissen wir bislang einfach zu wenig. Auch einen Release-Termin gibt es nicht.

Wir haben in den letzten Wochen mehrmals versucht, eine Stellungnahme von Housemarque zu bekommen, bislang jedoch ohne Erfolg.

Licht am Ende des Tunnels

Doch auch wenn es kein offizielles Statement, Screenshots oder neue Trailer gibt, gab das Studio vergangenen Dezember über Twitter dieGewissheit, dass man für 2017 mehr für das Spiel geplant habe.

Ein Release im Laufe des Jahres steht dadurch trotzdem nicht fest.

Zwar erhielt Matterfall in einem offiziellen Playstation-Video rund um die kommenden Veröffentlichungen einen kleinen Auftritt, der Titel des Videos bezieht sich jedoch auf einen "2017 & Beyond".

Währendessen kündigte Housemarque aber schon das nächste Actionspiel an, den Top-Down-Shooter Nex Machina. Diesmal gab es auch gleich jede Menge Gameplay zu sehen, was vermuten lässt, dass das neue Spiel schon weiter sein könnte, als Matterfall.

Matterfall

Wir hoffen trotzdem, 2017 wenigstens Gameplay aus Matterfall zu sehen, schließlich waren die Actionspiele von Housemarque in den letzten Jahren durchweg Genre-Perlen.

Kräftige Farben und imposantes Design. Die Kristall-Gegner von Matterfall wirken beeindruckend.

Zum Original

Posted in Artikel and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.